MAXFIBER ERZIELT ÜBERZEUGENDENE ERGEBNISSE IN BRASILIEN

 

Eine aktuelle Studie der Universität Pelotas/Rio Grande do Sul in Brasilien untersucht die Fragestellung, ob die Zugabe von MAXFIBER in der Ration von Kühen die Aufnahme von Nährstoffen durch die Tiere und sogar deren Leistung verbessert.

 

Die Verwendung von exogenen fibrolytischen Enzymen als Ergänzung in der Fütterung von Wiederkäuern war eine Alternative, um die Aufnahme von Nährstoffen durch die Tiere zu verbessern und folglich ihre Produktionsleistung zu steigern. Das Ziel dieser Studie war es, die Wirkung der Ergänzung eines Fermentationsprodukts aus getrockneten Pilzen zu bewerten, das eine fibrolytisch, enzymatische Restaktivität aufweist. Welche Auswirkungen hat MAXFIBER auf die Verdaulichkeit, das Fressverhalten, die Produktionsleistung und das Stoffwechselprofil von Milchkühen mit hoher Produktion?

Für die Studie wurden sechsunddreißig Holstein-Milchkühe in einem Versuch (randomisiertes Blockdesign) verwendet, das in zwei Gruppen unterteilt war: Versuchsgruppe mit 10 g/d MAXFIBER (GS; n = 18) mit einer Abdeckung über die gesamte Mischration (TMR) und einer Kontrollgruppe (CG; n = 18) ohne Supplementation während eines 23-tägigen Versuchszeitraums. Die Milchleistung wurde täglich gemessen, Milch- und Blutproben wurden an mehreren Tagen gesammelt, um die Zusammensetzung und Qualität von Milch bzw. Blutmetaboliten zu bewerten. Der Futterverbrauch und das Fressverhalten wurden täglich von elektronischen „Feedern“ bewertet. Kühe, die die Ration mit der Ergänzung von MAXFIBER erhielten, zeigten eine höhere Milchproduktion (p = 0,05). Bei der Beurteilung des Fressverhaltens gab es bei der MAXFIBER-Gruppe eine höhere Frequenz der Besuche am Futtertisch und eine höhere Frequenz von Mahlzeiten pro Tag (p = 0,001). Blutkonzentrationen wiesen einen erhöhten Blutzuckerspiegel auf (p = 0,09). Die Zulage von MAXFIBER hatte keinen signifikanten Einfluss auf die TM-Aufnahme, zeigte jedoch einen positiven Trend hinsichtlich der Verbesserung der erhöhten Verdaulichkeit.

Zusammenfassend zeigen diese Ergebnisse, dass die Zulage von MAXFIBER in der Ration von Milchkühen die Milchleistung erhöht, das Fressverhalten verändert, die Fresshäufigkeit steigert und den Blutzuckerspiegel erhöht.