Fermentiertes Einzelfuttermittel für Monogastrier

Beschreibung

MAXFERM ist ein fermentiertes Einzelfuttermittel, welches die Futterverwertung maximiert. Herkunft ist ein standardisiertes Feststofffermentationsverfahren unter Verwendung ausgewählter Pilzstämme, die auf einer definierten Auswahl an Substraten kultiviert werden. MAXFERM wurde vorwiegend für den Einsatz in der Schweine- und Geflügelfütterung konzipiert.

MAXFERM ist ein fermentiertes Einzelfuttermittel, welches die Futterverwertung von Rationen mit hohem Gehalt an Nichtstärkepolysacchariden maximiert.

MAXFERM/PRO ist ein fermentiertes Einzelfuttermittel für Monogastrier speziell zur Verbesserung der Proteinverfügbarkeit.

MAXFERM/ECO ist ein fermentiertes Einzelfuttermittel zur Verbesserung der Nährstoffverwertung, speziell für die ökologische Geflügel- und Schweinefütterung.

Wirkweise

MAXFERM VERBESSERT DIE NÄHRSTOFFVERWERTUNG

Eine verbesserte Futterverwertung und die gezielte Verwendung von Getreidesorten mit hohem Gehalt an Nichtstärkepolysacchariden (NSP) sind geeignete Faktoren zur Senkung der Futterkosten. NSPs kommen hauptsächlich in pflanzlichen Zellwandstrukturen vor. Monogastrische Tiere haben jedoch keine eigenen Verdauungsenzyme, die es ihnen ermöglichen, NSP Fraktionen aufzuspalten. Die Zulage von MAXFERM minimiert die antinutritiven Wirkungen von NSP, sie fördert den Aufschluss von Zellwandstrukturen und erhöht die Verfügbarkeit von Nährstoffen.

Versuchsergebnisse

STEIGERUNG VON FUTTERUMSATZ UND NÄHRSTOFFVERDAULICHKEIT

MAXFERM stabilisiert den Magen-Darm-Trakt und stellt wertvolle Nährstoffe wie Eiweiß, Stärke und Fett zur Verfügung. Gleichzeitig stellt MAXFERM ein Nährmedium für Darmbakterien dar und unterstützt durch seine präbiotischen Eigenschaften die Entwicklung einer gesunden Magen-Darm-Flora, insbesondere bei Masthühnern. Ein Versuch mit Masthühnern zur Erfassung der Futterumsetzung zeigt eindeutig eine bessere Protein- und Fettverdaulichkeit. Infolgedessen kann MAXFERM den Energieumsatz um ca. 0,3–0,5 MJ MEN-korr./kg Futter steigern und die Stickstoffausscheidung um 10% reduzieren.

HÖHERE RENTABILITÄT IN DER SCHWEINEFÜTTERUNG

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Schweineproduktion sind eine sehr gute Futterverwertung sowie eine hohe tägliche Gewichtszunahme. MAXFERM fördert die zootechnischen Leistungen, indem sowohl die Futteraufnahme als auch die Futterverwertung unmittelbar nach dem Absetzen gesteigert werden (A2 und A3). Darüber hinaus zeigt eine Studie mit 400 Mastschweinen eindrucksvoll die mit MAXFERM realisierbaren biologischen und damit auch wirtschaftlichen Leistungsvorteile. Während der gesamten Mastperiode war die tägliche Gewichtszunahme um 30 g höher als in der Kontrollgruppe, die Futterverwertung wurde um 4% verbessert.

VERBESSERUNG DER LEISTUNG VON MASTHÜHNERN

Die überlegene Wirkung von MAXFERM in der Geflügelfütterung wurde in zwei Fütterungsstudien bestätigt. Die zwei abgebildeten Versuche zeigen das überzeugende Leistungspotenzial von MAXFERM bei Masthühnern. Sowohl die Lebendgewichtszunahme als auch die Futterverwertung verbesserten sich während des fünfwöchigen Versuchszeitraums. Die Zugabe von MAXFERM führte zu einer Erhöhung des Mastendgewichts um mehr als 80 g. Neben einer verbesserten Futterverwertung und einer höheren Lebendgewichtszunahme zeigten die Tiere auch eine wesentlich höhere Vitalität und Homogenität, was zu einer Steigerung der Rentabilität führte.